Menü Sitemap HomeHome Suche
Tel. +49-8421-93598-0

Planungshilfen für Heizungsanlagen allgemein

Einstellen des Anlagenbetriebsdrucks der Heizungsanlage und Vordruck des Heizungs-Ausdehnungsgefäßes


Voraussetzung für die störungsfreie Funktion der Heizung sowie für die Langlebigkeit ist unter anderem das fachgerechte Einstellen des Vordrucks des Membran-Ausdehnungsgefäßes (MAG) sowie der richtige Betriebsdruck der Heizungsanlage. Der Vordruck des MAG im Auslieferungszustand darf nicht ungeprüft übernommen, sondern muss für das jeweilige Objekt sorgfältig eingestellt werden. In Abhängigkeit der statischen Höhe (Anlagenhöhe) muss der Vordruck des Ausdehnungsgefäßes und der Fülldruck der Heizung vor Ort ermittelt und eingestellt werden. Nachfolgende Grafiken können zur Hilfestellung verwendet werden.


Ermitteln der Anlagenhöhe
Anlagenhöhe

Vordruck des Ausdehnungsgefäßes und Anlagenbetriebsdruck
Vordruck, Betriebsdruck

Achtung: Der Vordruck des Ausdehnungsgefäßes muss immer im drucklosen Betriebszustand der Heizungsanlage überprüft und eingestellt werden!