Menü Sitemap HomeHome Suche
Tel. +49-8421-93598-0

Frischwasserstation

 
FRIWA 90 HE und FRIWA Kaskade
Leistungsstarke, hygienische Warmwasserbereitung ...
Frischwasserstation FRIWA 90 HE Frischwasserstation FRIWA 90 HE


Die Frischwasserstation FRIWA 90 HE mit Effizienzregelung arbeitet nach dem Durchflussprinzip und eignet sich zur hygienischen Warmwasserversorgung in Einsatzgebieten mit hohem Warmwasserbedarf, z.B. Mehrfamilienhäuser (MFH) oder Hotels. Die WW-Zirkulation ist in die Station bereits integriert. Für den sicheren und zuverlässigen Betrieb sorgt die Doppelpumpenanordnung sowie der dreifache Verkalkungsschutz.
Die FRIWA 90 kann auch als Kaskade mit bis zu 4 Modulen (1 Master und 3 x Slave) und einem Leistungsspektrum von bis zu 380 Liter/min. ausgestattet werden.

Funktionsweise der leistungsstarken Frischwasserstation FRIWA 90

Die Wärmezufuhr aus dem Pufferspeicher erfolgt bedarfsgerecht je nach Zapfmenge auf Anforderung des Durchflusssensors. Für die Effizienz sorgt dabei der optimal auf den Betrieb der FRIWA 90 angepasste Frischwasserregler. Durch eine drehzahlgeregelte Pumpenansteuerung wird der Volumenstrom sekundärseitig angepasst und nur die zur Aufheizung des Warmwassers benötigte Wärmeenergie aus dem Pufferspeicher entnommen. Dies verhindert unnötigen Wärmeverlust und stabilisiert gleichzeitig die Wärmeschichtung im Speicher.
Das heiße Heizungswasser wird durch den Wärmetauscher umgewälzt und erwärmt im Gegenstromprinzip primärseitig das Trinkwasser auf die eingestellte, gewünschte Warmwassertemperatur. Der ultrareaktionsschnelle Warmwasserfühler und der Durchflusssensor gewährleisten eine konstante und gleichbleibende Temperatur.

Der integrierte Frischwasserregler verfügt über eine Zirkulationsfunktion zur Ansteuerung der Warmwasserzirkulation. Die optional erhältliche elektromotorische Vormischeinheit begrenzt wirksam die heizungsseitige Vorlauftemperatur und schützt den Plattenwärmetauscher vor Verkalkung (bei sehr hohen Pufferspeichertemperaturen empfohlen). Die technisch ausgeklügelte Konstruktion biete einen zusätzlichen Verkalkungsschutz durch die speziell für Frischwasserstationen konzipierte Anordnung der Anschlüsse und einer neuartig entwickelten Regelstrategie. Spül- und Absperrhähne sichern eine hohe Bedien- und Servicefreundlichkeit zu.


Profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Große Zapfleistung
  • Dreifacher Verkalkungsschutz
  • Komplett vormontiert für den Anschluss am Speicherkreis und Trinkwassernetz
  • Integrierte Zirkulationspumpe HE
  • Alle Leitungen absperrbar
  • Betriebssicherheit durch Doppelpumpe




Installationsbeispiel FRIWA 90 HE
Installationsbeispiel FRIWA 90 HE


Installationsbeispiel FRIWA Kaskade
Installationsbeispiel FRIWA Kaskade





Technische Daten
FRIWA 90 HE / Kaskade Master 1 Slave-Station 2 Slave-Stationen 3 Slave-Stationen
Zapfleistung bei KW-WW 10-60°C gemischt auf 45°C / HVL 75°C l/min 95 190 285 380
NL-Zahl nach DIN 4708 43 125 220 310
max. Betriebsdruck Heizungsseite bar 3
max. Betriebsdruck Trinkwasserseite bar 10
max. BetriebstemperaturHeizungsseite °C 95
max. Betriebstemperatur Trinkwasserseite °C 70
Anschlüsse Heizungsseite Rp
Anschlüsse Trinkwasserseite Rp
Zirkulation Rp ¾ - - -
Druckverlust Brauchwasserseite bei Nennleistung bar 0,6
Max. Druckverlust für heizungsseitige Verrohrung mbar 50
Umwälzpumpe jeweils 2 x Wilo Yonos Para 15/7.0 PWM2
Zirkulationspumpe Wilo Z 15/7.0 RKC (HE) - - -
Leistungsaufnahme W jeweils 3-45
Elektrischer Anschluss 230 V AC / 50-60 Hz
Abmessungen B x H x T mm jeweils 855 x 860 x 350


Zapfdiagramm FRIWA 90

Zapfdiagramm FRIWA90




Weitere Produktinformationen


Anleitung FRIWA 90 HE
Anleitung
FRIWA 90 HE

---seitig, DIN A4
PDF-Datei, MB

pdf DOWNLOAD




Kostenlose Beratung anfordern